Rechtsvereinheitlichung

ist die Vereinheitlichung unterschiedlicher Rechte zu einer inhaltlichen Einheit. Lit.: Wagner, R., Die Vereinheitlichung des internationalen Privat- und Zivil Verfahrensrechts , NJW 2005, 1754






Vorheriger Fachbegriff: Rechtsvereinfachung | Nächster Fachbegriff: Rechtsvergleichung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen