Reise

(§651a BGB) ist die gewollte Veränderung eines Menschen von einem Ort an einen anderen entfernteren Ort. Sie kann eine Beförderung, eine Unterbringung oder eine andere Teilleistung einschließen. Sie ist vor allem Bezugspunkt des Reisevertrags.






Vorheriger Fachbegriff: Reinvermögenszugangstheorie | Nächster Fachbegriff: Reise- und Aufenthaltsbeschränkungen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen