REIT

(Real Estate Investment Trust) ist eine Aktiengesellschaft, deren Unternehmensgegenstand sich darauf beschränkt, Eigentum oder dingliche Nutzungsrechte an in- oder ausländischen Immobilien zu erwerben, zu verwalten und zu veräußern. Einzelheiten regelt das G v. 28. 5. 2007 (BGBl. I 914). R., die bestimmte Voraussetzungen (z. B. Börsenzulassung und mindestens 15% der Aktien im Streubesitz) erfüllen, sind von der Körperschaftsteuer und von der Gewerbesteuer befreit (§§ 16 ff. des genannten G).






Vorheriger Fachbegriff: Reisevertrag | Nächster Fachbegriff: Reiter


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen