Renngericht, Rennschiedsgericht

ein Schiedsgericht für Rennen, welches auf Ausschluss von der Rennbahn erkennen kann. Die Rechtsgrundlage bilden die in den Ländern erlassenen Rennordnungen. Für R.e gelten die §§ 1025-1047 ZPO, entsprechend § 1048 ZPO.






Vorheriger Fachbegriff: Rendite | Nächster Fachbegriff: Rennklausel


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen