Schenkungsanfechtung

ist ein Unterfall der Konkursanfechtung. Anfechtbar, d.h. an den Konkursverwalter zur Verwertung herauszugeben, sind die Schenkungen des Gemeinschuldners innerhalb des letzten Jahres vor der Konkurseröffnung bzw. innerhalb der letzten zwei Jahre bei Schenkungen an den Ehegatten.

Insolvenzanfechtung, Gläubigeranfechtung.






Vorheriger Fachbegriff: Schenkungen unter Lebenden | Nächster Fachbegriff: Schenkungssteuer


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen