Schiffshypothek

eine der Grundstückshypothek entsprechende dingliche Belastung eines Schiffes zur Sicherung einer Forderung. Dient insbes. der Kreditaufnahme durch den Reeder. Bestellung und Übertragung durch Einigung und Eintragung in Schiffsregister.

Schiff.






Vorheriger Fachbegriff: Schiffsgläubiger | Nächster Fachbegriff: Schiffskapitän


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen