Schulze

(Schultheiß, Schuldheischer) ist im mittelalterlichen und neuzeitlichen deutschen Recht der Inhaber eines örtlichen, niederen Amtes der Verwaltung und Gerichtsbarkeit.






Vorheriger Fachbegriff: Schulwesen | Nächster Fachbegriff: Schulze-Delitzsch


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen