Schwarzer Markt

Schleichhandel unter Umgehung staatlicher Preisbindungs-, Zoll- oder anderer wirtschaftslenkender Vorschriften, insbes. zu überhöhten Entgelten unter Ausnutzung einer Mangellage. Kann in der BRD nach dem WirtschaftsstrafG als Straftat mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren und in den leichteren Fällen als Ordnungswidrigkeit mit Geldbusse bis zu 50000 EUR geahndet werden.






Vorheriger Fachbegriff: Schwarzer Kreis | Nächster Fachbegriff: Schwarzfahren


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen