Schwarzgastronomie

Polemische Begriffsbildung, die sich gegen nach § 23 GastG ohne Genehmigung als Gaststätte zulässige Betriebsformen (z. B. nichtgewerblicher Ausschank durch Vereine oder Gesellschaften in eigenen Räumen), u. U. auch gegen Grenzüberschreitungen in diesem Bereich wendet.






Vorheriger Fachbegriff: Schwarzflug | Nächster Fachbegriff: Schwarzgeld


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen