Sippenhaftung

die Haftung von Familienangehörigen für das Verhalten eines Familienmitglieds, in totalitären Staaten häufiges Zwangsmittel zur Disziplinierung politisch Missliebiger, in einem Rechtsstaat unzulässig.






Vorheriger Fachbegriff: Sippenhaft | Nächster Fachbegriff: SIS


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen