Tagelohn

ist der nach Arbeitstagen berechnete und
1. d. R. täglich auszuzahlende Lohn bei Arbeitsverhähnissen, die täglich gekündigt werden können, namentlich des Tagelöhners in der Land- und Forstwirtschaft, aber auch bei Aushilfseinstellungen in der Industrie (z. B. kurzfristige Studentenarbeit).






Vorheriger Fachbegriff: Tagegeld | Nächster Fachbegriff: Tagesbruch,


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen