Tierprozess

Im Mittelalter konnte sich bei "Missetaten" von Haustieren der Herr durch Preisgabe des Tieres von der Haftung befreien. Es kam sodann in verschiedenen Gegenden zum öffentlichen Prozess gegen das Tier, in dem auf "Tierstrafen" erkannt wurde, unter Umständen auf eine rituelle Hinrichtung.






Vorheriger Fachbegriff: Tierpark | Nächster Fachbegriff: Tierquälerei


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen