Ungeld

(Umgeld), im Mittelalter beim städtischen Finanz- und Steuerwesen eine indirekte Steuer als Abgabe, die von Lebensmitteln und von den Handelswaren erhoben wurde.






Vorheriger Fachbegriff: Ungehorsam, Aufforderung zum | Nächster Fachbegriff: ungerechtfertigt


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen