Unglücksfall, besonders schwerer,

ist ein Fall des „zivilen Notstands“; er berechtigt die BReg. nach Art. 35 II, III GG zu den gleichen Maßnahmen wie bei Naturkatastrophen. S. a. Bundeswehreinsätze im Inland.






Vorheriger Fachbegriff: Unglücksfall | Nächster Fachbegriff: Unglücksfall, Hilfeverweigerung bei -,


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen