Unterpreisverkauf

Nicht nur gelegentlicher U. ist Unternehmen mit gegenüber kleinen und mittleren Unternehmen überlegener Marktmacht (marktbeherrschende Unternehmen) gem. § 20 IV S. 2 verboten, es sei denn, er ist sachlich gerechtfertigt. Die Vorschrift ist verschärft durch eine Entlastungsobliegenheit des Unternehmens bei Anschein einer Ausnützung der Marktmacht, § 20 V GWB; s. im Übrigen Behinderungsmissbrauch.






Vorheriger Fachbegriff: Unterpariemission | Nächster Fachbegriff: Unterrichtsvertrag


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen