Urbare

1) Im Mittelalter Bücher bei Grundherrschaften, die Angaben der Hintersassen enthielten. - 2) Frühere, heute nicht mehr gebräuchliche Bezeichnung für Grundbücher.






Vorheriger Fachbegriff: Uralt-Konten, Uralt-Guthaben | Nächster Fachbegriff: Urfehde


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen