Urteilsgebühr

ist eine Gerichtsgebühr (Gebühren) die für den Erlass eines Urteils erhoben wird; §§ 25, 26 GerichtskostenG.

(vgl. Anlage 1 zum GKG) ist die mit Erlass eines Urteils grundsätzlich entstehende Gebühr (anders im Sozialgerichtsprozess sowie im Arbeitsgerichtsprozess erster Instanz).






Vorheriger Fachbegriff: Urteilsformel | Nächster Fachbegriff: Urteilsgründe


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen