Verbreitungsrecht

ist ein Verwertungsrecht des Urhebers eines Werks der Literatur, Wissenschaft oder Kunst (Urheberrecht). Es berechtigt ihn, das Original oder Vervielfältigungsstücke des Werkes der Öffentlichkeit anzubieten oder in Verkehr zu bringen (§ 17 UrhG). Eine Weiterverbreitung ist jedoch zulässig, wenn der Urheber das Original oder Vervielfältigungsstücke innerhalb der BRep. im Wege der Veräußerung (z. B. Übereignung, Abtretung) in Verkehr hat bringen lassen.






Vorheriger Fachbegriff: Verbreitung jugendgefährdender oder pornographischer Schriften | Nächster Fachbegriff: Verbringungsgewahrsam


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen