Vertragswille

Bei der Auslegung eines Vertrags ist nicht am buchstäblichen Sinn des Ausdrucks zu haften, sondern der wirkliche V. mit Rücksicht auf die Verkehrssitte zu ermitteln, § 157 BGB. Vertrag.

Vertrag (1).






Vorheriger Fachbegriff: Vertragsverletzungsverfahren | Nächster Fachbegriff: Vertrauen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen