Vikariierung

ist die Anrechnung des Freiheitsentzuges durch eine Massregel der Sicherung und Besserung auf die Strafdauer, wenn sie vor der Freiheitsstrafe vollzogen wird. Bsp.: Der Verurteilte wird zunächst in eine Trinkerheilanstalt eingewiesen, bevor die verwirkte Freiheitsstrafe vollzogen wird (§ 456b StPO).






Vorheriger Fachbegriff: vikariierendes System | Nächster Fachbegriff: Viktimisierung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen