Vollstreckung, unzulässige

Ein Beamter, der vorsätzlich eine Strafe od. eine Massregel der Sicherung u. Besserung vollstreckt, die nicht zu vollstrecken ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 1 Jahr od. mit Geldstrafe bestraft (§ 345 StGB).






Vorheriger Fachbegriff: Vollstreckung von Urteilen der DDR | Nächster Fachbegriff: Vollstreckungsabwehrklage


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen