Wehrdienstentziehung

Verstümmelung

Im Wehrstrafgesetz (WStG) der fiir die Selbstverstümmelung und Dienstentziehung durch Täuschung übergeordnete Begriff (§§ 17,18 WStG). Daneben ist die Wehrpflichtentziehung (Landesverteidigungsdelikte) gesondert geregelt.

Dienstentziehung.






Vorheriger Fachbegriff: Wehrdienstbeschädigung | Nächster Fachbegriff: Wehrdienstfähigkeit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen