Wehrgerechtigkeit

die Beachtung des allgemeinen Gleichheitssatzes im Bereich der Wehrpflicht. Hiernach dürfen Einberufungen nicht willkürlich vorgenommen werden. Ausnahmen vom Wehrdienst und Zurückstellungen müssen sachgerecht sein und erfordern eine hinreichend bestimmte gesetzliche Regelung.






Vorheriger Fachbegriff: Wehrersatzwesen | Nächster Fachbegriff: Wehrgericht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen