Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst

Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst erhalten auf Grund von Versorgungs-Tarifverträgen zu ihrer Rente aus der Rentenversicherung eine Zusatzrente, ebenso ihre Witwen bzw. Witwer und Waisen zu ihren Hinterbliebenenrenten. Es besteht Versicherungspflicht, i. d. R. mit alleiniger Beitragszahlung des Arbeitgebers.






Vorheriger Fachbegriff: Zusatzversicherung | Nächster Fachbegriff: Zusatzversorgung in der Land- und Forstwirtschaft


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen