Zuschuss-Wintergeld

Das Zuschuss-Wintergeld gehört zusammen mit dem Mehraufwands-Wintergeld (Wintergeld) zu den Maßnahmen der Arbeitsförderung nach dem SGB III, die das Saison-Kurzarbeitergeld, das durch das Gesetz zur Förderung der ganzjährigen Beschäftigung eingeführt worden ist, ergänzen sollen.

Zuschuss-Wintergeld wird in Höhe von bis zu 2,50 EUR je ausgefallener Arbeitsstunde gewährt, wenn zu deren Ausgleich Arbeitszeitguthaben aufgelöst und die Inanspruchnahme von Saison-Kurzarbeitergeld vermieden wird (§ 175 a II SGB III).






Vorheriger Fachbegriff: Zuschuss zur betrieblichen Eingliederung | Nächster Fachbegriff: Zuschussexemplare


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen