Amtsrichter

Richter, der die richterlichen Geschäfte beim Amtsgericht wahrnimmt. Notstaatsanwalt. Amtsrichter kann sein: Amtsgerichtspräsident, Amtsgerichtsdirektor, Oberamtsrichter, Amtsgerichtsrat, Gerichtsassessor, auch ein Landgerichtsdirektor oder ein Landgerichtsrat (§§ 22, 59 GVG). Amtsrichter entscheidet grundsätzlich als Einzelrichter (Ausnahme beim Schöffengericht).

Diese frühere gesetzliche Bezeichnung für den Richter, der die den Amtsgerichten obliegenden richterlichen Geschäfte wahrnimmt, ist durch „Richter am Amtsgericht“ ersetzt worden (s. a. Richteramtsbezeichnungen).






Vorheriger Fachbegriff: Amtsrecht | Nächster Fachbegriff: Amtssiegel


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen