Anfechtungsgesetz

Gläubigeranfechtung.

ist das seit 1. 1. 1999 geltende Gesetz, nach dem gläubigerbenachteiligende Rechtshandlungen eines Schuldners außerhalb des Insolvenzverfahrens ( Insolvenzanfechtung) angefochten werden können. Gläubigeranfechtung Lit.: Huber, M., Anfechtungsgesetz, 10. A. 2006

Gläubigeranfechtung.

Gläubigeranfechtung.






Vorheriger Fachbegriff: Anfechtungsgegner | Nächster Fachbegriff: Anfechtungsgründe


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen