Atomkonsens

ist die Kurzbezeichnung für den Kompromiss zwischen Energiewirtschaft und BReg, der zum G über die geordnete Beendigung der Kernenergienutzung zur gewerblichen Erzeugung von Energie führte (Atomgesetz). Inhalt ist neben der Beendigung der Kernenergienutzung die Gewährleistung eines ungestörten Betriebes durch Rechts- und Planungssicherheit, bis die festgelegten Reststrommengen produziert worden sind.






Vorheriger Fachbegriff: Atomgesetz | Nächster Fachbegriff: Atommüll


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen