Aufenthaltsregelung

Im Verteidigungsfall kann es notwendig werden, der Zivilbevölkerung das Verbleiben am Wohnort vorzuschreiben oder aber sie in weniger gefährdete Gebiete zu verlegen (gelenkte Bevölkerungsbewegung), wo sie untergebracht werden müssen. Beides ist nach § 12 des Ges. über die Erweiterung des Katastrophenschutzes im Spannungs- und Verteidigungsfall zulässig. a. Zivile Verteidigung.

im Spannungs- und Verteidigungsfall Katastrophenschutz.






Vorheriger Fachbegriff: Aufenthaltsrecht | Nächster Fachbegriff: Aufenthaltstitel


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen