Aufforderung

ist die von einem anderen ein bestimmtes Verhalten verlangende Äußerung. Im Strafrecht (§ 111 I StGB) ist das öffentliche Auffordern zu einer rechtswidrigen Tat eine der Anstiftung gleichgesetzte Straftat. Im Privatrecht ist die Aufforderung zu einem Antrag ([lat.] invitatio [F.] ad offerendum, z.B. Schaufensterauslage) noch keine Willenserklärung bzw. noch kein Antrag. Lit.: Weidner, M., Die öffentliche Aufforderung, Diss. jur. Göttingen 1997






Vorheriger Fachbegriff: Auffordern | Nächster Fachbegriff: Aufforderung (öffentl.) zum Ungehorsam


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen