Biozid-Produkte

sind Biozid-Wirkstoffe wie z. B. Viren, Pilze oder Zubereitungen mit ihnen zur Schädlingsbekämpfung (§ 3 b Chemikaliengesetz). Inverkehrbringen und Verwenden eines B.-P. bedürfen einer widerruflichen Zulassung oder Registrierung (§§ 12 a bis j ChemG). § 28 enthält Übergangsfristen für bestimmte B.-P., z. T. bis 2010. Die Biozid-ZulassungsVO v. 4. 7. 2002 (BGBl. I 2514) m. Änd. regelt insbes. die Zulassung, Registrierung u. Prüfung v. Bioziden sowie die Genehmigung von Versuchen gem. § 12 i ChemG, bei denen B.-P. freigesetzt werden können.






Vorheriger Fachbegriff: Biotope | Nächster Fachbegriff: Bischof


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen