Bundesdisziplinarordnung

förmliche Disziplinarverfahren gegen Bundesbeamte durchgeführt werden; gegen seine Urteile ist Berufung zu den Disziplinarsenaten des Bundesverwaltungsgerichts zulässig; die Untersuchung gegen den Beamten führt ein unabhängiger Untersuchungsführer.

, Abk. BDO: Gesetz, welches für die Beamten und Ruhestandsbeamten galt, die dem Bundesbeamtengesetz unterlagen (§ 1 BDO). Die Bundesdisziplinarordnung regelte als Disziplinarordnung des Bundes das entsprechende Disziplinarverfahren. Die Bundesdisziplinarordnung ist durch das Bundesdisziplinargesetz (BDG) abgelöst worden. In den Ländern bestehen eigene Landesdisziplinarordnungen für Disziplinarverfahren gegen Landesbeamte.






Vorheriger Fachbegriff: Bundesdisziplinargesetz | Nächster Fachbegriff: bundeseigen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen