Bundesrechtsanwaltsordnung

regelt Rechtsstellung, Berufspflichten und Ehrengerichtsbarkeit der Rechtsanwälte.

ist die vom Bund für das Recht der Rechtsanwälte erlassene Ordnung. Rechtsanwalt Lit.: Feuerich, W./Weyland, D., Bundesrechtsanwaltsordnung, 6. A. 2003; Kleine-Cosack, M., Bundesrechtsanwaltsordnung, 4. A. 2003; Henssler, M./Prütting, H., Bundesrechtsanwaltsordnung, 2. A. 2004

, Abk. BRAO, vom 1.8. 1959 (BGBl I S. 565, m. Änd.): Gesetzliche Regelung der Zulassung und der Berufspflichten der Rechtsanwälte, der anwaltlichen Standesorganisationen und des anwaltsgerichtlichen Verfahrens.

Rechtsanwalt (1).






Vorheriger Fachbegriff: Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung | Nächster Fachbegriff: Bundesregierung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen