Dreyfus

Alfred, *1859, t 1935, französicher Offizier, der 1894 wegen angeblichen Landesverrats verbannt, 1899 begnadigt und 1906 durch Freispruch rehabilitiert wurde. Die ihn seinerzeit belastenden Urkunden waren Fälschungen, den ihm angelasteten Verrat militärischer Geheimnisse hatte ein anderer, nämlich der Major Walsin-Esterhazy begangen. Die sog. "Dreyfusaffäre" erregte damals grosses Aufsehen und gab u. a. den Anstoss zu politischen Veränderungen in Frankreich.






Vorheriger Fachbegriff: Dreizeugentestament | Nächster Fachbegriff: dringend


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen