Einkindschaft

Vertrag bei Wiederverheiratung, wonach die Kinder des einen Ehegatten aus erster Ehe den Nachkommen aus der neuen Ehe völlig gleichgestellt sind, auch in Beziehung zum neuen Ehegatten. Die E. ist dem BGB fremd; ein ähnlicher Effekt kann nur durch Adoption erzielt werden.






Vorheriger Fachbegriff: Einkünfteerzielungsabsicht | Nächster Fachbegriff: Einkommen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen