Erbleihe

ist im mittelalterlichen deutschen Recht die erbliche (entgeltliche) Überlassung (Leihe) von Grundstücken. Lit.: Dannhorn, W., Römische Emphytheuse und deutsche Erbleihe, 2003






Vorheriger Fachbegriff: Erblastentilgungsfonds | Nächster Fachbegriff: Erbpacht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen