Geldleistungen für Kinder

Im Sozialrecht :

Geldleistungen für Kinder sind das Kindergeld, der Kinderzuschlag und vergleichbare Rentenbestandteile (§48 Abs. 1 S. 2 SGB I). Geldleistungen für Kinder können bis zur Höhe des sich bei gleichmässiger Aufteilung auf jedes Kind ergebenden anteiligen Betrages ausgezahlt werden (§ 48 Abs. 1 S. 2 SGB I). Beim Kindergeld gilt dies selbst dann, wenn der Betroffene mangels Leistungsfähigkeit nicht unterhaltspflichtig ist oder der auszuzahlende Betrag den Unterhaltsanspruch des Kindes übersteigt (§ 48 Abs. 1 S. 3 SGB I).






Vorheriger Fachbegriff: Geldleistung | Nächster Fachbegriff: Geldleistungspflichten


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen