Gelegenheitsverkehr

die Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen, die nicht Linienverkehr ist; nach § 46 Personenbeförderungsgesetz zulässig als 1) Verkehr mit Taxen, 2) Ausflugsfahrten und Ferienziel-Reisen, 3) Verkehr mit Mietbussen und -wagen. Der G. bedarf der Genehmigung.

G. ist grundsätzlich, was nicht Linienverkehr ist; s. a. Güterkraftverkehr, Personenbeförderung, Taxi.






Vorheriger Fachbegriff: Gelegenheitsursache | Nächster Fachbegriff: Geleit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen