Gleichlaufprinzip

Korrelation von anzuwendendem Recht und internationaler Zuständigkeit im Erbscheinsverfahren. Ein deutsches Nachlassgericht ist nur dann international zur Erteilung eines Erbscheins zuständig, wenn es das eigene Recht anwendet (Ausnahme: § 2369 BGB).






Vorheriger Fachbegriff: Gleichheitssatz | Nächster Fachbegriff: Gleichmäßigkeit der Besteuerung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen