Gutsbezirk

war nach der VO über gemeindefreie Grundstücke und Gutsbezirke vom 15. 11. 1938 (RGBl. I 1631) ein gemeindefreies Gebiet, in dem der Gutsbesitzer die öffentlichen Aufgaben erfüllte, die im Gemeindegebiet der Gemeinde obliegen (§§ 3-5 der VO). Die Vorschriften sind überholt.






Vorheriger Fachbegriff: Gutgläubiger lastenfreier Erwerb | Nächster Fachbegriff: Gutschein


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen