Hebesatz

Gewerbesteuer.

(§§ 16 GewStG, 25 GrStG) ist ein Prozentsatz, mit dem der Steuermessbetrag der Gewerbesteuer und Grundsteuer zur Berechnung der Steuerschuld zu vervielfältigen ist. Lit.: Heckt, W., Zur Begrenzung des Realsteuer- Hebesatzrechts der Gemeinden, 1981

Gewerbesteuer.

ist der für die Erhebung der Gewerbe- oder Grundsteuer von den Gemeinden für jedes Rechnungsjahr festzusetzende Vomhundertsatz, mit dem der Steuermessbetrag zwecks Berechnung der Steuerschuld zu vervielfältigen ist (§ 16 GewStG, § 25 GrStG).






Vorheriger Fachbegriff: Hebeberechtigung | Nächster Fachbegriff: Heck, Philipp von


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen