Realsteuer

Ertragssteuer. Entstehung und Umfang des Steueranspruches beruht auf der Zuordnung von Gegenständen zum Steuerpflichtigen (z.B. Grund- oder Gewerbesteuer); i.G. zur Personalsteuer. Die R.n stehen den Gemeinden zu (Gemeindesteuer).






Vorheriger Fachbegriff: Realsplitting | Nächster Fachbegriff: Realsteuern


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen