Hilfe zum Erwerb praktischer Fähigkeiten und Kenntnisse

Im Sozialrecht :

Die Hilfe zum Erwerb praktischer Fähigkeiten und Kenntnisse ist eine der Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft nach dem SGB IX (§55 Abs. 2 Nr. 3 SGB IX). Die Hilfe wird nicht gewährt, wenn entsprechende Hilfen bereits als Leistung zur medizinischen Rehabilitation, zur Teilhabe am Arbeitsleben oder als unterhaltsichernde oder ergänzende Leistung erbracht werden (§ 55 Abs. 1 SGB IX).






Vorheriger Fachbegriff: Hilfe zum Aufbau oder zur Sicherung der Lebensgrundlage | Nächster Fachbegriff: Hilfe zum Lebensunterhalt


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen