Idealverein

Verein.

(§21 BGB) ist der Verein, dessen Zweck ideell bestimmt und damit nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet ist. Er erlangt Rechtsfähigkeit durch Eintragung in das Vereinsregister. Er steht im Gegensatz zum wirtschaftlichen Verein (z.B. Aktiengesellschaft). Lit.: Nahrwold, M., Die wirtschaftliche Betätigung von Ideal vereinen, 2003; Schießl, H., Die Ausgliederung von Idealvereinen, 2003

Verein (1 a).






Vorheriger Fachbegriff: idealtypisch-vergleichende Methode | Nächster Fachbegriff: Idee


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen