Internationale Finanz-Corporation (IFC)

Die IFC (International Finance Corporation, IFC) ist im Rahmen der Weltbankgruppe für die Finanzierung privater Entwicklungsvorhaben zuständig. Dem Abkommen v. 11. 4. 1955 (BGBl. 1956 II 747), zul. geänd. am 18. 6. 1992 (BGBl. 1992 II 1228, 1993 II 1862 und 1995 II 568) gehörten am 31. 12. 1998 119 Mitlieder einschließlich Deutschland an.






Vorheriger Fachbegriff: Internationale Entwicklungsorganisation | Nächster Fachbegriff: Internationale Gerichte


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen