Intrarollenkonflikt

Allgemein eine Bezeichnung für widersprüchliche Erwartungen an eine einzige (soziale) Rolle. Dieser Konflikt ist auch ein Problem der -.Jugendgerichtshilfe, weil sie einerseits für den Jugendlichen helfende und betreuende Funktion besitzt, andererseits aber auch Ermittlungshilfe für das Gericht leisten muss. Hierdurch kann es zu einer Situation kommen, in welcher die Jugendgerichtshilfe negative
Umstände hinsichtlich des Täters kennt, das Gericht
hingegen nicht. Durch ein Kundtun der Umstände würde aber das Vertrauensverhältnis zum Jugendlichen besonders belastet. Das teilweise vorgeschlagene Zeugnisverweigerungsrecht wird von der h. M. hingegen abgelehnt, weil dies die Notwendigkeit allseitiger Wahrheitserforschung durch das Gericht über Gebühr belasten würde.






Vorheriger Fachbegriff: Intraorganstreit | Nächster Fachbegriff: intuitive Methode


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen