iustitia

(lat.: Gerechtigkeit); römische Göttin. Verkörperung der Gerechtigkeit, meist dargestellt mit verbundenen Augen, Waage und Schwert.

(lat. [F.], Gen. iustitiae, Akk. iustitiam) Gerechtigkeit






Vorheriger Fachbegriff: Ius variandi | Nächster Fachbegriff: iustitia (commutativa/distributiva)


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen