Kondiktion

nennt man ganz allgemein die Klage aus ungerechtfertigter Bereicherung (§§ 812 ff. BGB), also einen Rückgabeanspruch.

(lat. condicere = verabreden), Klage auf Herausgabe einer ungerechtfertigten Bereicherung.

(zu lat. [F.] condictio, Ansagung) ist der Anspruch aus ungerechtfertigter Bereicherung (§§ 812ff. BGB). Die K. kann Leistungskondik- tion oder Nichtleistungskondiktion sein. Der Umfang der Herausgabepflicht bestimmt sich nach den §§818ff. BGB. Lit.: Wilhelm, J., Die Kondiktion, NJW 1999, 3519; Schall, A., Leistungskondiktion und sonstige Kondiktion, 2003

ungerechtfertigte Bereicherung.

= Anspruch aus ungerechtfertigter Bereicherung.






Vorheriger Fachbegriff: Kondemnation | Nächster Fachbegriff: Kondiktion der Kondiktion


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen