Kruzifix-Beschluss

eine heftig umstrittene Entscheidung des BVerfG zum Grundrecht der Religionsfreiheit. Dort wurde die Bestimmung der bayerischen Volksschulordnung, wonach in jedem Klassenzimmer ein Kreuz anzubringen ist, als Verstoss gegen die negative Glaubensfreiheit für nichtig erklärt. Der Staat dürfe keine Lage schaffen, sagt der Beschluss, in welcher der Einzelne dem Einfluss eines bestimmten Glaubens samt dessen Symbolen ohne Ausweichmöglichkeiten ausgesetzt sei. Kreuze in Unterrichtsräumen in Verbindung mit der allgemeinen Schulpflicht führten dazu, dass die Schüler während des Unterrichts gezwungen würden, "unter dem Kreuz" zu lernen.






Vorheriger Fachbegriff: Kruzifix in Schulen | Nächster Fachbegriff: Kruzifix-Urteil


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen