Landesgericht

in der Bundesrepublik kein bestimmtes Einzelgericht, sondern Gericht eines Landes, nämlich ein der Justizhoheit eines Bundeslandes unterstehendes Gericht (z.B. Amts-, Land-, Oberlandesgericht; aber auch Verwaltungs-, Sozial-, Finanzgericht). In Österreich der erstinstanzliche Gerichtshof in den Landeshauptstädten (Kreisgericht).






Vorheriger Fachbegriff: Landesgemeinde | Nächster Fachbegriff: Landesgesetz


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen